Tischtennisschläger auf einem Tischtennistisch liegend
08.November
Wien
Sport
Bund

© PVÖ Wien

3. Österreichische Bundesmeisterschaft Tischtennis

8.30

2351 Wiener Neudorf, Tennisstraße 1

8. bis 10. November 2022 (Turnierdauer 3 Tage)

  • Ehrenschutz:
    Peter Kostelka (PVÖ-Präsident) | Harry Kopietz (PVÖ-Wien-Landespräsident) | Uschi Mortinger (PVÖ-Bundessportreferentin)
  • Veranstalter und organisatorische Leitung:
    PVÖ-Landesorganisation Wien | ASKÖ Verein Seniorensport WIEN
  • Turnierleitung:
    Horst Brussmann | Traude Weiss (beide Spartenleitung Tischtennis PVÖ-Wien)
  • Oberschiedsrichterin:
    Renate Burg (PVÖ-Tischtennisclub Wien/Floridsdorf)

Für Tischtennis ist man nie zu alt!

Für einen Wettkampf erst recht nicht!

Bei den jährlich stattfindenden PVÖ-Tischtennis-Bundesmeisterschaften können alle PVÖ-Mitglieder mitmachen. Die Kenntnisse der Teilnehmenden spiegeln die breite Palette der PVÖ-Mitglieder wider und reichen vom Einstiegs- bis zum Profiniveau. Daher gibt es bei diesem Turnier auch viele Bewerbe, damit - gemäß den PVÖ-Werten - niemand zurückgelassen wird und alle dabei sein können.

© PVÖ Wien

Startberechtigt sind...

ausschließlich PVÖ-Mitglieder, sowohl Hobbyspieler*innen ohne Alterslimit, als auch (aktuelle und ehemalige) Vereinsspieler*innen mit folgendem Mindestalter:

  • Damen 50 Jahre (01.01.1972) und älter
  • Herren 55 Jahre (01.01.1967) und älter

Hobbyspieler*innen dürfen noch nie bei einem Verein des ÖTTV oder einer ähnlichen Organisation Meisterschaft gespielt haben. Bei entsprechendem Nennergebnis werden die Teilnehmenden den Kategorien Einzel, Anfänger*innen und Fortgeschrittene zugeordnet.

Nennschluss: 13.10.2022

Die Nennungen müssen schriftlich per Mail an seniorensport-wien(at)pvoe.at durch die jeweilige Landesorganisation mit dem vorgesehenen Anmeldeformular erfolgen. Anzuführen sind:

  • Vor- und Zuname,
  • Geburtsdatum,
  • PVÖ-Ortsgruppe,
  • Verein und Spielstärke der jeweiligen Spieler*innen (bei Hobbyspieler*innen zusätzlich Angabe des Status Anfänger*in oder fortgeschritten)
  • Partner | Mannschaft (Einzelpersonen sind ebenfalls willkommen, wobei die Turnierleitung im Bedarfsfall Doppel-Teams und Mannschaften zusammenstellt.)

Nenngeld: € 10,-- pro Bewerb und Person

Die Anmeldung ist verbindlich sobald das Nenngeld auf dem Konto eingegangen ist. Alle Teilnehmenden erhalten ein Startersackerl.

Bankverbindung:

  • ASKÖ Verein Seniorensport WIEN
  • IBAN: AT24 1400 0001 1026 2639

Setzung | Auslosung: 20. 10. 2022, 10.00 Uhr

Interessierte sind herzlich eingeladen, der Setzung beziehungsweise Auslosung in der Geschäftsstelle der Landesorganisation Wien, Alserbachstraße 23, 1090 Wien, beizuwohnen. Die Setzung erfolgt nach Spielstärke soweit diese bekannt ist und unter Berücksichtigung, dass in der Vorrunde möglichst keine Spieler*innen oder Doppel-Teams aus einer Bezirksorganisation in einer Gruppe spielen.

© PVÖ Wien

Bewerbe

  • Vereinsspieler*innen:
    Einzel, Doppel und Mannschaft
  • Hobbyspieler*innen Anfänger*innen:
    Einzel
  • Hobbyspieler*innen Fortgeschrittene:
    Einzel
  • Hobbyspieler*innen gemischt:
    Doppel und Mannschaft

Die Mannschaften bestehen aus drei Spieler*innen, die ausschließlich Einzelspiele austragen. Es spielt 1 gegen A und 2 gegen B. Nur bei Gleichstand spielt 3 gegen C - das heißt, es wird „best of three“ gespielt. Die Art der Austragung des Teambewerbs ist abhängig vom Nennergebnis.

Austragungsmodus

Wer Hobbyspieler*in, Anfänger*in und fortgeschritten ist, entscheidet die jeweilige Landesorganisation. Eine diesbezügliche Fairness aller Verantwortlichen wird vorausgesetzt. Begonnen wird am 8. November 2022 mit den Vorrunden. In den Bewerben werden die Vorrunden in 4-er Gruppen im Meisterschaftssystem, also jede/r Spieler*in gegen jede/n und Mannschaft gegen Mannschaft abgewickelt. Die beiden Erstplatzierten steigen in den A-Bewerb auf, die Dritt- und Viertplatzierten spielen im B-Bewerb weiter. Diese Bewerbe werden dann im KO-System durchgeführt.

Bei den Hobbyspieler*innen richtet sich der Austragungsmodus nach den Nennungen. In den Vorrunden wird auf zwei gewonnene Sätze gespielt. Beim Service gibt es keine strenge Auslegung. Die endgültige Abwicklung ist allerdings von der Anzahl der Teilnehmenden abhängig und wird erst nach Nennschluss bzw. nach Auslosung/Setzung bekannt gegeben. Gespielt wird bei den Vereinsspieler*innen sowohl im Einzel als auch im Doppel und Mannschaft auf drei Gewinnsätze.

Es gibt keine eigenen Damen- und Herrenbewerbe, sondern es wird gemischt gespielt. Es werden auch keine Altersunterschiede berücksichtigt. Änderungen, die zum reibungslosen Ablauf des Turniers erforderlich werden, behält sich die Turnierleitung vor. Grundsätzlich gilt die Spielordnung für die Bundesmeisterschaften Tischtennis des PVÖ.

© PVÖ Wien | Sramek

Die Sieger*innen-Ehrungen...

... finden am letzten Austragungstag im Anschluss an das letzte Spiel am Austragungsort statt. Die zeitliche Eingrenzung erfolgt abhängig vom Nennergebnis rechtzeitig vor Turnierbeginn. Im Einzel-, Doppel- und Teambewerb stehen für die Sieger*innen, die Zweitplatzierten und die beiden Drittplatzierten sowohl für den A-, als auch für den  B-Bewerb Preise zur Verfügung. Darüber hinaus werden sowohl die älteste Dame als auch der älteste Herr bei den Vereins- als auch Hobbyspieler*innen prämiert. Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.

zusätzliche organisatorische Informationen

  • Hallenöffnung: täglich 8.00 bis 21.00 Uhr (abhängig vom Nennergebnis und Spielverlauf);
  • Spielbeginn: täglich 8.30 Uhr;
  • Registrierung vor Ort: täglich ab 8.00 Uhr;
  • Haftung: Mit der Anmeldung bestätigen die Teilnehmenden, dass ihr Gesundheitszustand eine risikolose Teilnahme zulässt. Die Teilnahme erfolgt auf eigene  Gefahr. Für Unfälle oder abhanden gekommene Gegenstände wird nicht gehaftet.
  • geselliger Abend: 9. 11. 2022, ab 18.00 Uhr; Gasthaus Koci, 1230 Wien, Draschestraße 81; Anmeldung (auch für Begleitpersonen) erforderlich; alle aktiven Spieler*innen erhalten ein Gericht und ein Getränk ihrer Wahl kostenfrei;
  • Übernachtungsmöglichkeiten: in der Landesorganisation Wien erfragen;
  • Corona: Es gelten die zum Zeitpunkt der Durchführung aktuellen Covid-Bestimmungen;
  • Film- und Videoaufnahmen: werden während der Veranstaltung gemacht und für Dokumentations- und Kommunikationszwecke über die PVÖ-Kanäle verwendet.

Kontakt und Auskunft:

Renate Lagler
Sportreferat & Mitgliederbetreuung | PVÖ Wien
1090 Wien, Alserbachstraße 23
Horst Brussmann
Spartenleitung Tischtennis, PVÖ Wien

Downloads